Klimaschutz-Diskussionsabend – 03/11/2015 – Tutela del clima-serata di discussione

Klimaschutz„Wir machen gutes Wetter! Lokale Aktionen für den Klimaschutz“

Ein Diskussionsabend mit Luca Mercalli und Manfred Koblmüller am Dienstag, 3. November um 20 Uhr im Bürgersaal in der Otto Huber–Straße

Die internationale Staatengemeinschaft tagt vom 30. November bis 11. Dezember in Paris mit dem Ziel, ein neues, weltweites Klimaschutz-Protokoll zu vereinbaren. Im Kontext dieser internationalen Bemühungen lädt die Gemeinde Meran am Dienstag, 3. November zu einem Diskussionsabend ein.
Der Klimaschutz entscheidet sich vor allem in den Städten. Dort leben die meisten Menschen, dort wird die meiste Energie verbraucht und dort sind Maßnahmen auch am wirkungsvollsten. „Wir müssen den Klimaschutz auch als Chance sehen“, so Madeleine Rohrer, Stadträtin für Umwelt. „Er fordert unsere Innovation, stärkt regionale Kreisläufe und kann Anreiz bieten, unsere Lebensmodelle zu überdenken“.

Wie der Klimawandel die Stadt Meran zukünftig verändern wird, darüber spricht Luca Mercalli. Er ist Präsident der italienischen Gesellschaft für Meteorologie und Macher der umweltpolitischen Talkshow „Rai 3 – Scala Mercalli“.

Dass Klimaschutz auch eine Chance für eine Stadt sein kann, weiß der Salzburger Raumplaner und Energieberater Manfred Koblmüller. Er hat einige Erfolgsgeschichten aus dem Salzburger Land im Gepäck, spricht über das nachhaltige Bauen und die Innovation in Gemeinden.

Die Veranstaltung „Wir machen gutes Wetter! Lokale Aktionen für den Klimaschutz“ wird im Rahmen des Bürgermeisterkonvents organisiert und trägt zur Umsetzung des Energie- und Klimaplans der Stadtgemeinde Meran bei.

 

CO2„Creiamo un buon clima! Azioni locali per la causa globale“

Una serata di discussione con Luca Mercalli e Manfred Koblmüller: martedì 3 novembre 2015 alle ore 20 presso la sala civica di via Huber

La comunità internazionale si è data appuntamento dal 30 novembre all’11 dicembre a Parigi per elaborare un nuovo protocollo per la tutela del clima. Il Comune di Merano organizza martedì 3 novembre un incontro sul tema.

È soprattutto nelle città, dove vivono in gran numero uomini e donne e dove viene consumata la maggior parte dell’energia, che devono essere adottati provvedimenti per la tutela del clima. „Dobbiamo considerare la tutela del clima come un’occasione – precisa l’assessora all’ambiente Madeleine Rohrer – per innovare, promuovere circuiti regionali e rivedere i nostri modelli di vita“.

Luca Mercalli, presidente della società italiana di meteorologia e conduttore del programma di RAI3 „Scala Mercalli“, spiegherà come i mutamenti climatici cambiano i centri urbani.

L’urbanista e consulente energetico Manfred Koblmüller di Salisburgo interverrà invece a proposito di edilizia sostenibile e innovazione nei comuni.

La serata all’insegna del motto „Creiamo un buon clima! Azioni locali per la causa globale“, viene proposta nell’ambito delle iniziative promosse dal „Patto dei Sindaci“, al quale Merano ha aderito nel 2012.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s