Bedingungsloses Grundeinkommen: Weg aus der Krise oder Utopie? Mit Sepp Kusstatscher und Marco Dalbosco

Freitag, 03.05.13 , Haus der Kultur/Mairania, Cavourstraße 1, 20.30 Uhr.

infoabendIn vielen Ländern arbeiten Wissenschaftler, Aktivisten und manchmal auch Politiker schon seit Jahrzehnten daran, die Notwendigkeit eines Bedingungslosen Grundeinkommens im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Zugegebenermaßen bisher leider noch nicht mit dem wünschenswerten Erfolg, zumindest auf der politischen Ebene.
Das bedeutet aber nicht, dass die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens sich nicht weltweit verbreitet, ganz im Gegenteil! Sepp Kusstatscher ist Mitbegründer der europaweiten Bürgerinitiative für ein BGE. Die Initiatoren der Initiative wollen die Realisierbarkeit eines europaweiten Bedingungslosen Grundeinkommens aufzeigen; das BGE soll nach ihrer Vorstellung den modernen Wohlfahrtsstaat nicht ersetzen, sondern diesen von einem kompensatorischen in einen emanzipatorischen Wohlfahrtsstaat umgestalten.
Ein emanzipatorisches Bedingungsloses Grundeinkommen ist in diesem Sinne durch folgende Kriterien definiert: Universell; Individuell; Bedingungslos; Genug, um ein Leben in Würde zu gewährleisten und eine Beteiligung an der Gesellschaft zu ermöglichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s